Hikers Pleroma Instanz

Zusammen mit @imke haben wir mal das Schaubild überarbeitet. Siehe anbei. Feedback willkommen. ✌️

Fediverse Schaubild.

@morethanevil @imke Nein, wir nehmen nicht alles auf. Für die Kategorie "Microblogging" haben wir die beiden Plattformen Mastodon und Pleroma drin.

@kuketzblog @imke Toll. Was ist den Lemmy? Ich werde irgendwie nicht ganz schlau aus deren Webseite https://join-lemmy.org/
Da steht Link-Aggregator, sieht aber auch nach Microblogging aus

@Jain @imke Vergleichbar mit Reddit.

@kuketzblog@social.tchncs.de @imke@freiburg.social Misskey mit 3000 Zeichen passt eher zu Macrobloghing. Ich dachte ihr macht ne komplette Übersicht 😸

@morethanevil @imke Nein, eine komplette Übersicht über alle Fediverse-Dienste findest du im beigefügten Link: https://en.wikipedia.org/wiki/Fediverse#Fediverse_software_platforms

Würden wir alle aufnehmen, dann ist es total unübersichtlich.

@kuketzblog @imke hmm... also sowas wie Microblogging + Relevanz Algorithmus?

@kuketzblog @imke
Hm. Find' ich schon ziemlich cool. Aber. (Klar, so'n Aber gibt's immer, nech.) Jetzt mal von mir als totaler Nichtsblickerin ausgehend (soll es ja geben): Ich hätte damals, als ich auf Mastodon gelandet bin und ich mich von dort aus mit dem Konzept "Fediverse" bekannt gemacht habe, gar nichts anfangen können mit Begriffen wie Micro-/Macroblogging, Link-Aggregator oder Image Sharing. Das hätte mich abgeschreckt. 🤷

@kuketzblog @imke perfekt. Ich hatte mit Lemmy gerechnet und gehofft dass ihr Diaspora Rauswerft. Wurde nicht enttäuscht.

@Netzpetze

Guter Einwurf, finde ich. Vielleicht kann man noch eine "entnerdete" Variante zusätzlich erstellen?

@kuketzblog @imke

@kuketzblog @imke

Top! Gefällt mir 👍

@kuketzblog @imke Nett, aber da unvollständig nur begrenzt sinnvoll.

@ringel72 @imke Wir haben und hatten nie den Anspruch alle Plattformen in ein Diagramm zu quetschen. Daher der Link unten zu Wikipedia. Dort sind dann alle Plattformen dabei.

@kuketzblog @imke Für alle, die nicht schon zie,mlich weit im Thema eingelesen sind wird das zentrale ActivityPub vermutlich Tatsächlich kaum hilfreich sein. Was ist das? Ein weiterer Dienst?, eine übergeordnete Organisation?… Ist das technisch dahinterliegende Protokoll denn an dieser Stelle eigentlich hilfreich/nötig? Wichtig in diesem Kontext? Irgendwie finde ich schon, weil Ihr ja jetzt nur die AP Dienste in die Grafik eingebaut habt und Diaspora rausflog (ich denke eine gute wenn auch umstrittene Entscheidung). Aber ich glaube ich würde AP ebenfalls unterschlagen (weils eh niemand von sich aus verstehen kann was das sein soll).

@wolf Klar ist es schwierig, den Mittelweg zwischen Klarheit, Übersichtlichkeit und Vollständigkeit zu finden. Gut wäre abernoch zu wissen, aus welchen Gründen Dinge (Misskey, Diaspora) rauskippt.
Oder halt die aufwändigere Variante: Verschiedene Grafiken mit mehr oder weniger Details - wie bei einer Landkarte - je besser die Auflösung, je mehr Details sind sichtbar.
@imke @kuketzblog

@Hiker @imke @wolf Pro Bubble (bspw. Microblogging) nehmen wir, aus Gründen der Übersichtlichkeit, nur zwei Vertreter auf. Da Mastodon und Pleroma weiter verbreitet sind, sind dies Stellvertreter der Kategorie.

Im Schaubild sind nun nur noch Plattformen, die das ActivityPub sprechen. Diaspora kann das leider nicht.

@kuketzblog @imke Naja, aber wozu sind Übersichten denn sonst gut außer um einen Überblick zu verschaffen? Und Ihr habt halt nur einen Subjektiven Ausschnitt des Ganzen erstellt. Das führt dann doch eher zu Verwirrung glaube ich.

@ringel72 @imke Das Fediverse kennt zahlreiche Plattformen. Alle in einem Schaubild darzustellen dient nicht gerade dem Verständnis bzw. Übersichtlichkeit. Wir bleiben daher bei unserer Linie. Weitere Plattformen dann im Wiki-Artikel.

@samsy Und warum muss Diaspora raus? @kuketzblog @imke

@kuketzblog @Hiker @imke Das finde ich nachvollziehbar. Ich glaube wenn AP weiter drinnen stehen bleiben soll (ich kann mir Gründe vorstellen). dann müsste das glaub mehr KOntext bekommen. So verstehen nur “Experten” was das ist. Warum denkt Ihr dass das Protokoll an der Stelle wichtig ist?

@kuketzblog @imke
Das in der mitte schwebend transparente "ActivityPup" passt IMHO nicht zum design.
Jammern auf hohem Niveau, denn das Schaubild ist gut!

@bigsbymastodon Hast Du - oder wer anderes? - da eine konkrete Idee, wie es besser wäre? @kuketzblog

@imke @kuketzblog
Ich habe auch schon an Outlines gedacht. Dann sähe es aber so aus, als ob alle Netzwerke in "ActivityPup" fließen würden.
Ad hoc fällt mir nix ein ... vielleicht später noch.

@wolf Um die alten Kumpel hier, die mit OStatus anfangen haben... ne, ich lass es... @imke @kuketzblog
replies
0
announces
0
likes
1

@kuketzblog @imke Was ist denn der Unterschied zwischen Mastodon und Pleroma? Und was verbindet sie das sie im Selben Kreis auftauchen?

@t0fur0cker

was verbindet sie das sie im Selben Kreis auftauchen?

Die Überschrift des Kreises sollte hier helfen ;-)

Für die detailierten Unterschiede zwischen #Pleroma und #Mastodon muss man sich dann etwas einlesen, dass kann/soll die Grafik natürlich nicht leisten. Ist auch ein anderes Thema.

@wolf Nun die Frage bezog sich nicht auf die Grafik. Ich hoffte mir würde einfach so jemand die Frage beantworten können. War vermutlich zu naiv von mir.

@kuketzblog @imke

Da in der Grafik und auch in Antworten auf Wikipedia als Referenz verwiesen wird, nehme ich euch beim Wort:

Linkaggregation ist lt. Wikipedia eine Netzwerktechnik. Reddit, woran sich Lemmy orientiert, wird bei Wikipedia als "Newsaggregator" bezeichnet, was auch sprachlich zutreffender ist.

Wollt ihr das vielleicht in eurer Grafik noch verbessern?

@ClemensG @imke Lemmy beschreibt sich selbst wie folgt: Lemmy is a selfhosted social link aggregation and discussion platform

@ClemensG @imke Und von deren GitHub-Seite: A link aggregator / Reddit clone for the fediverse.

@kuketzblog @imke

Als Außenstehender muss mensch sich ja nicht die fälschliche Eigenbeschreibung zu eigen machen.

Kurz: Es werden diverse Informationen aggregiert, nicht nur Links.

Ich bleibe dabei: Die beiden Wikipedia-Einträge zu "Linkaggregation" und zu "Reddit" sind für mich die Referenz, nicht die Eigenbeschreibung des Projekts.

Oder so: Nicht jeder begabte Programmierer ist auch ein guter Formulierer.

@ClemensG @imke Ja, wir prüfen das nochmal.

@wolf @imke @Hiker @kuketzblog weil es sonst... nicht verbindet?

@kuketzblog @imke
Das Wort "Macroblogging" in Verbindung mit Friendica und Hubzilla gefällt mir nicht. Ich würde lieber den Begriff "Blogging" bei Plume und Writefreely sehen. Friendica und mehr noch Hubzilla wollen ja alles können. Was wäre da passend?

@Hiker
Diaspora hat es bis jetzt nicht geschafft den Standard Activitypub zu implementieren. Es föderiert nur mit Plattformen, die den Diaspora-eigenen "Standard" nachbauen.
@imke @kuketzblog @samsy

@peter Ich weiss das, bin 7 Jahre im Fediverse. Solange es mit Plattformen föderiert, muss man es nicht rauswerfen. Das bisherige Schaubild hat die verschiedenn Protokolle erwähnt. Es erschliesst sich mir nicht so ganz, warum es jetzt nur noch auf ActivityPub begrenzt ist. @imke @kuketzblog @samsy

@kuketzblog @imke für die Laien wäre es eventuell tatsächlich sinnvoller die Bubbles statt mit Macroblogging / Microblogging anders zu betiteln. Beispielsweise eine große Überschrift zu nehmen "Alternativen zu" und die Bubbles mit Facebook, Twitter, Instagram etc. beschriften.

@chsoistdas @imke Ja, kann sinnvoll sein. Aber in einem weiteren Schaubild dann.

@peter @kuketzblog @imke
Blogging für Friendica und Hubzilla geht aber so etwas von am Thema vorbei.

@one
Wie würdest du als Friendica-Nutzer die Plattformen beschreiben?
Friendica bietet mindestens die Möglichkeiten von Facebook, aber durch die offenen Schnittstellen ist jedoch viel mehr möglich. Vielleicht sind die Integrationsmöglichkeiten das Charakteristische.
@kuketzblog @imke

Hi @peter @kuketzblog @imke

Der wesentlich Unterschied liegt in der Darstellung von Diskussion. Es ist vergleichbar mit einen Foren Thread. Darin kann ich gemütlich hoch und runter scollen und dort in eine Erwiderung einspringen, wo ich es für richtig halte.

Ansonsten unterscheiden sich Friendica, Mastodon und Hubzilla in der Nutzung gar nicht so sehr. Ich habe hier einige Zeichen mehr als du und könnte, wenn ich wollte, auch die Bibel in einen Beitrag veröffentlichen. Korrekt, macht aber keine 😉

Richtig ist auch, dass ich technisch weitaus mehr Möglichkeiten habe, als auf Mastodon. Friendica ist eben ein wenig fortschrittlicher im Unterbau, hat dafür aber Schwächen bei der UI.

Ich finds eigentlich gut, als "Nichtkenner" kann man sich da schon ganz gut dran orientieren.
Hubzilla ist ein ausgewachsenes CMS, mit CalDav/WebDav, eigenständigen Webseiten, Artikeln und zig Addons, gehört aus meiner Sicht eigentlich zu "Publishing".
Die kleine "Nomad"-Familie fehlt (Zap, Streams, Osada, ...), könnte zu Macroblogging.
@Mike Kuketz :mastodon: @Imke @Matthias/E
(ich schreibe zb von Zap)

@kuketzblog @imke

1. Das alte Diagramm war farbiger und wirkte durch die Asymmetrie (Diaspora) schon allein visuell bunter, interessanter und offener.

Technisch und logisch macht freilich ActivityPub mehr Sinn, es geht mir hier nur um den "ersten visuellen Eindruck".

2. Hat eine Chance im Diagramm?

https://nextcloud.com/blog/activitypub-the-new-standard-for-decentralized-networks/

https://help.nextcloud.com/t/testers-needed-nextcloud-social-federating-with-activitypub-and-diaspora-social-networks/42813

@chbmeyer @kuketzblog @imke Social ist doch schon lange nicht mehr in den neuen # Versionen verfügbar - oder habe ich da was übersehen? Da hatte ich nämlich auch drauf gehofft.

@kuketzblog @imke
Zur Farbe: vielleicht könnte man die "Strichstärke" der Kreise leicht verdicken und die graue Stiftfarbe mit der Farbe des Logos (bzw. der Schnittmenge des Kreises mit dem Logo) ersetzen? Das bringt etwas mehr Farbe ins Spiel und wirkt weniger "technisch".

@kuketzblog @imke ich glaube die übersichtlichste und einfachste Möglichkeit für neue Nutzer, ist https://fediverse.info
Ist zwar noch in Arbeit, aber jetzt schon verständlicher als alle bisherigen Versuche das fediverse zu erklären, die ich bisher gesehen habe.

@kuketzblog @imke Erwähnen sollte man vielleicht noch, dass es da noch eine dreiviertel Million User gibt, die in diesem Schaubild fehlen, weil sie zur sogenannten gehören, dem Netzwerkprotokoll von . Zwei Anwendungen des Schaubilds, nämlich und , können sowohl im als auch im Federation-Netz kommunizieren und werben auch kräftig damit. Allerdings haben beide eine deutlich kleinere User-Basis als .

@donaristarco @imke Die Diskussion darum gab es bereits. ;-)

@kuketzblog @imke Ah, sorry, doch schon ziemlich lang, der Faden hier ;-)

@donaristarco @imke In der Tat. ;-)

@roland Was mir zumindest aufgefallen ist, ist, dass praktisch alle Medien und Influencer, die über das Thema berichtet haben, nur über und redeten, so als gäbe es sonst sowieso nichts. Das mag dem mangelnden Wissen über die dezentralen sozialen Medien geschuldet sein. Aber es zementiert natürlich auch die Dominanz von Mastodon innerhalb des . Diese Dominanz dürfte jetzt schon in der Größenordnung liegen, die z.B. Chrome bei den Browsern hat.

@donaristarco @roland

Wer von Twitter kommt, sucht natürlich etwas ähnliches.

Um andere Teile des Fediverse, etwa Peertube, voranzubringen, denke ich, wäre es jedes Mal einen Hinweis an den Autoren wert, wenn sich im Post ein Link nach YT findet.

@Hiker
In einem Artikel zum Thema fediverse hat Mike glaube ich geschrieben, dass das Fediverse seiner Meinung nach nur Dienste umfasst, die activityPub unterstützen.
Macht für mich auch irgendwie Sinn weil Diaspora für die allermeisten Nutzer im fediverse nicht erreichbar ist und damit der Witz an der Vernetzung ja verloren geht.
@imke @peter @kuketzblog @samsy

@wolf
Da in der neuen Version nur noch AP Dienste vertreten sind, könnte man das IMHO auch weg lassen
@imke @Hiker @kuketzblog

@kuketzblog @imke

Ich fand die ältere Version umfassender.

@Feuerwaechter ist ja aber nur Diaspora rausgenommen, weil die eben ActivityPub nicht unterstützen, somit auch nicht Föderiert sind sozusagen. Also ist das erste Schaubild zwar umfassend, was es alles an Diensten gibt, das zweite aber eben nur auf jene Dienste beschränkt, die mit den anderen kommunizieren können. Oder hab ich was übersehen? 🤔

@kuketzblog @imke

@onlytina @Feuerwaechter @imke Nein. Passt so. Und den Rest der Plattformen/Dienste kann man dann nachlesen.